Rollerführerschein 2017: Kosten und Tipps zum Sparen

RollerführerscheinDer Rollerführerschein ist für viele Fahrschüler der erste Schritt zur eigenen Freiheit. Häufig wird mit der Führerscheinklasse AM begonnen, vor allem dann, wenn man später auf den Motorradführerschein umsatteln möchte. Der Vorteil für Jugendliche: Schon mit 16 Jahren kann man den Rollerführerschein bekommen. Die Fahrstunden können an vielen Fahrschulen bereits mit 15 ½ Jahren abgeleistet werden. Der Fahrt zur Schule steht ab dem 16. Lebensjahr somit nichts mehr im Wege. Doch was kostet der Führerschein für den Roller in 2017, und welche Besonderheiten sind gerade für das Theorielernen zu beachten?

 Was kostet der Rollerführerschein?

Vorweg: Der Rollerführerschein gilt auch dieses Jahr wieder für zwei-, drei- und vierrädrige Kraftfahrzeuge mit einem Maximalgeschwindigkeit von 45 km/h. Auch die weiteren Einschränkungen sind wie gehabt. Genaue Informationen dazu können Schüler in ihrer Fahrschule einholen. Alles was darüber liegt fällt nicht mehr in die Führerscheinklasse AM. Gefahren werden können neben Rollern zumeist auch Quads. Bei den Kosten für den Rollerführerschein sollte mindestens mit 500 Euro (bis zu 800 Euro) kalkuliert werden.

Kostenfressend beim Roller-Führerschein ist neben den Praxisfahrten vor allem die theoretische Ausbildung. In den Kosten inbegriffen sind auch die Anmeldegebühren für die Theorieprüfung, die dann schnell ins Geld gehen kann, sobald der zweite und dritte Gang zum Prüfungsamt fällig wird. Eine optimale Vorbereitung für die Theorie lohnt also auch beim Rollerführerschein. Dazu sollte man sich bei seiner Fahrschule erkundigen und nach den geeigneten Lernhilfen für Zuhause fragen.

Theorie lernen für den Rollerführerschein

Von Fahrschulen und Lernpsychologen empfohlen wird das Online-Lerncenter von Fahrschulgenie. Auch für den Rollerführerschein eignet sich das Lernen über Desktop-PC und App von Zuhause oder unterwegs aus. Anders als andere digitale Lernassistenten setzt Fahrschulgenie auf ein innovatives Lernkonzept für Fahrschüler: Das Theorielernen mit Spaß. Durch das exklusive Genie-Duell werden Motivation und Ausdauer beim Lernen gefördert, indem sich Fahrschüler aus ganz Deutschland im Zwei-Spieler-Duell gegeneinander messen können. Mit Fahrschulgenie wird die Prüfung für den Rollerführerschein ein leichtes Spiel: Fragt in eurer Fahrschule nach „Professor Theo“ von Fahrschulgenie und startet sofort in euer erstes Online-Duell.